Komplizen für die Zukunft

Veranstaltungsreihe der Hamburger Volkshochschule


In der Reihe “Komplizen für die Zukunft - was bewegt die Stadt?” der Hamburger Volkshochschule beteiligen sich auch die Historischen Museen Hamburgs mit Beiträgen aus dem Altonaer Museum und von der Projektleitung des Deutschen Hafenmuseum. Zahlreiche Veranstaltung finden zudem im Museum für Hamburgische Geschichte zum Themenjahr “Hamburg 1918.1919 - Aufbruch in die Demokratie” statt, denn 2019 wird nicht nur die VHS 100 Jahre alt - damals wurden auch Grundrechte erkämpft.


Freitag, 5. Oktober 2018, 14 - 16 Uhr
Per Barkasse auf dem Weg zum Deutschen Hafenmuseum
Kosten 12 €
Kursnummer 3100MMM20
Zur Anmeldung: hier

In Hamburg entsteht ein Museumsneubau, der dem Thema “Hafen” in seiner aktuellen und historischen Dimension angemessenen Raum geben wird. 120 Mio. Euro Fördermittel des Bundes sollen dazu beitragen, den weltweiten Handel und seine Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitswelt zu erklären. Es wird dabei nicht nur um den Austausch von Waren gehen. Vielmehr sind Menschen, Informationen, Kultur und Politik Teile dieser globalen Verflechtung. Es wird auch um die Kluft zwischen verschiedenen Wirtschaftszonen und der daraus folgenden Ungleichverteilung von Wohlstand sowie die eigene Position im Netzwerk gehen. Als Leitobjekt wird das Segelfrachtschiff PEKING, Baujahr 1911, die Dimension der Globalisierung anschaulich machen können, steht sie doch für die Phase des Salpeterhandels zwischen Hamburg und Chile, der nicht zuletzt in Hamburg mit dem Bau des Chile-Hauses eine dauerhafte Verankerung im Stadtbild erhalten hat. Auf der Barkassenfahrt auf der REPSOLD werden die zwei Standorte für das neue Museum von der Wasserseite her erkundet und die Schnittstellen zum aktuellen Hafengeschehen vorgestellt.

Abfahrt ist im Sandtorhafen - Ostseite, Ponton 7 in der Nähe der Magellan-Terrassen. Ursula Richenberger, Kulturwissenschaftlerin, seit Januar 2018 Projektleiterin für den Aufbau des Deutschen Hafenmuseums.


Freitag, 16. November 2018, 15 - 17 Uhr
Die Museumsdirektorin stellt vor: Mein Altonaer Museum
Kostenlos
Kursnummer 0039WWW01
Zur Anmeldung: hier

Die Direktorin des Altonaer Museums, Prof. Dr. Anja Dauschek, führt Sie durch das Haus und ermöglicht Ihnen einen Blick auch “hinter die Kulissen”. Welche Sammlungsschwerpunkte hat das Museum? Welche Veränderungen und Ausstellungen sind geplant? Am Beispiel der aktuellen Sonderausstellung „Schöner Wohnen in Altona - Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert” gibt die Direktorin einen Einblick in die Museumsarbeit und in zukünftige Planungen.

Altonaer Museum, Museumstr. 23, 22765 Hamburg


Veranstaltungen rund um das Themenjahr “Hamburg 1918.1919 - Aufbruch in die Demokratie” entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Zum Faltblatt “Komplizen für die Zukunft”